Zentrum für Goldimplantation
Zentrum             fürGoldimplantation

Zur Methode der Goldimplantation

Die Goldimplantation wird unter sterilen Operationsbedingungen durchgeführt. Um dieses zu gewährleisten, werden die Bereiche zum Einbringen der Goldimplantate rasiert und desinfiziert.

 

Aufgrund der Ergebnisse aus der Gangbildanalyse, der erhobenen Triggerpunkt-Analyse und Gelenkfunktionsprüfung, sowie der Röntgenbefunde, wird genau festgelegt, an welche Stellen die Goldimplantate implantiert werden müssen.

 

Nach Vorbereitung des Patienten und Sicherstellung der kompletten Enstpannung werden die Implantationstellen für den Eingriff vorbereitet.

 

Die Goldimplantate, ca. 4mm große Goldstifte, werden dann mittels einer Führhilfe an die entsprechenen Behandlungspunkte eingebracht. Für die korrekte Lage der Implantate ist eine vollkommende Entspannung des Patienten erforderlich.

 

Es handelt sich hierbei um einen nicht-invasiven Eingriff, somit entfallen größere Wundheilungszeiten. Nach dem Eingriff ist das Tier nach einer kurzen Erholungszeit lauffähig.

Nach erfolgter Goldimplantation :

 

Nach der Goldimplantation ist für 2 Wochen Leinenzwang und Bewegungskontrolle einzuhalten. Hierdurch geben wir unseren Tieren die Chance, sich an die Veränderungen einzustellen und vermeiden Verspannungen der Muskulatur durch Überanspruchung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierärztliche Praxis für Kleintiere

Hier finden Sie uns

Tierärztliche Praxis für Kleintiere

Kai Winter
Burgstr. 1
59755 Arnsberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+492932 1477

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Im Fokus

Darf ein Welpe wirklich nur 5 Minuten am Tag pro Lebensmonat laufen ?

Hier zum Artikel.

Öffnungszeiten

Montag-Freitag :

9°°-12°° Uhr und 15:30-18:30 Uhr

außer Mittwoch-Nachmittag

Samstag :

10°°-12°° Uhr